Dualismus

Projekt Dualismus von MüllersSicht

Seit Michael sein neues Fotografieprojekt Dualismus ankündigte beschäftigten sich meine Gedanken mit dem Herbst. Was zeichnet die Jahreszeit Herbst aus? Nun die „dritte Jahreszeit“ liegt zwischen Sommer und Winter, ist geprägt durch Veränderungen und Übergänge und somit auch die Jahreszeit der Gegensätze.

Natur, Licht und Wetter verändern sich, zeigen eine grosse Palette an Unterschiedlichkeiten. Sie reichen von Farbenfroh, Trist, Lichtvoll, Dunkel, Blattfall, Kahl, Stürme, reife Früchte, kalte Nächte, goldenes Licht, Nebel, letztes Sonnenbad, erdiger Geruch, erster Frost usw.

Auch ist der Herbst geprägt durch viele Feste. Diese reichen vom Erntedankfest über Wein- und Kastanienfeste, Alpabzüge bis hin zu religiösen Feierlichkeiten, wie Allerheiligen, Martinsfest, Buss- und Bettag.

Meine Gedanken beschäftigten sich nicht nur mit der Frage was zeichnet den Herbst aus, sondern auch um die Herangehensweise und welche Begrifflichkeiten wähle ich. Erst zog ich ohne Plan mit der Kamera los und fotografierte was mir gefiel. Zuhause beim genauen betrachten der Bilder kristallisierten sich die ersten Worte und Unterschiedlichkeiten heraus.

Ich wählte für mich drei Begriffe. Diese sind: Nahrung – Farben – Wetter. Im Verlauf des Dualismus-Projekts zeige ich jeweils zu jedem der Stichworte meinen Blick auf die Gegensätze.

Folgend meine Interpretationen:

Nahrung: Essbar (zum Beitrag)
Reife Edelkastanie in ihrer stacheligen Umhüllung

Nahrung: Ungeniessbar (zum Beitrag)
Dualismus - Nahrung: Ungeniessbar / Bild: Kegeliger Saftling (Hygrocybe conica)

Farben: Grosszügig (zum Beitrag)
Dualismus - Farben: Grosszügig / Bild: Bunt verfärbte Blätter einer Buche.

Farben: Sparsam (zum Beitrag)
Dualismus-Farben: Sparsam / Bild: Edelkastanienblatt im Nassen

Wetter: Sonne (zum Beitrag)
Dualismus - Wetter: Sonne / Bild: Im Wind wehende Birkenblätter von der Sonne zum leuchten gebracht

Wetter: Regen (zum Beitrag)
Dualismus - Wetter: Regen / Bild: Steiniges Walenseeufer bei Regen

Wie schon beim Fotoprojekt «4 Elemente» gestaltete Michael aus allen Beiträgen ein wundervolles e-book. Herzlichen Dank Michael für deine Arbeit und die gelungene Umsetzung.