Morgenrot

7:00 Uhr Morgens – der Wecker klingelt.

Kaum die Augen einen kleinen Spalt offen sah ich, dass der Himmel «brennt». Das Wissen, dass diese herrliche Lichtstimmung nur von kurzer Dauer sein wird, trieb mich so schnell wie schon lange nicht mehr aus dem Bett. Verschlafen und noch nicht richtig wach eilte ich ins Bad, zog etwas an und telefonierte (sehr) kurz. Die Kamera war mit dem Makroobjektiv bestückt, also auch noch Objektiv wechseln. Sechs Minuten nach dem klingeln des Weckers stand ich – noch immer verschlafen – vor dem Haus und versuchte den glühenden Himmel einzufangen. Für mich einen Rekord!

Zurück im Haus, braute ich Kaffee und gab meinem Körper und Hirn die nötige Zeit vollständig zu Erwachen.

Morgenrot

Advertisements